Senioren, Hausnotruf-Service, Betreutes Wohnen, Rettungsdienst, KiTa, Haushaltlshilfe
header_unser_ov.jpg
Kontaktformular
StartseiteStartseite

Das DRK

Herzlich Willkommen beim DRK-Kreisverband Rheingau-Taunus e.V.!

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

Aktuelle Information

Erste-Hilfe-Ausbildung:
Auf Grund der aktuellen und sich dynamisch entwickelnden Lage bezüglich des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie zum Schutz der Kursteilnehmer/innen und DRK Ausbilder/innen und auf Empfehlung des DRK Landesverbandes Hessen setzt der Kreisverband Rheingau-Taunus vom Deutschen Roten Kreuz incl. all seiner örtlichen Bereitschaften ab sofort bis zum 30. April alle Erste-Hilfe-Kursangebote aus und bittet dafür um Ihr Verständnis.

Blutspenden:
Prinzipiell gilt, wie auch während Grippezeiten: Sie können spenden, wenn Sie sich gesund und fit fühlen. Darüber hinaus werden Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen generell nicht zur Blutspende zugelassen. Sollten Sie den Verdacht haben, sich mit Coronavirus infiziert zu haben, kommen Sie nicht auf den Blutspendetermin, sondern konsultieren Sie einen Hausarzt. Auf unserem Blutspendetermin testen wir Sie nicht auf das neuartige Coronavirus.

Nach Auslandsaufenthalten gibt es häufig Sperrfristen bis zur nächsten Blutspende. Abhängig von Reiseziel, Aufenthaltsdauer und Reisezeit reichen diese Wartezeiten von vier Wochen bis zu sechs Monate nach Rückkehr. Reiserückkehrer aus der gesamten Volksrepublik China mit Hongkong und Macau, Nord- und Südkorea, Italien, dem Iran und Japan, sowie den betroffenen Regionen Frankreichs (Region Grand Est, diese Region enthät Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) werden für vier Wochen nach Rückkehr zurückgestellt.

Spendewillige, die Kontakt zu einem an Coronavirus-Erkrankten oder zu einem Verdachtsfall hatten, werden für vier Wochen nach Exposition von der Blutspende zurückgestellt. Personen, die am Coronavirus erkrankt sind, müssen für drei Monate nach Ausheilung von der Blutspende zurückgestellt werden. Nährere, aktuelle Informationen des Blutspendedienstes hier

Ständig aktualisierte und abrufbare Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 finden Sie auf der Internetseite des Robert Koch-Institut (RKI) https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

Aktuelles

26.02.2020

Fastnacht im Rheingau

Fünfte Jahreszeit für das DRK beendet Weiterlesen

14.03.2020

Aktuelle Informationen Erste-Hilfe-Ausbildung

Auf Grund der aktuellen und sich dynamisch entwickelnden Lage bezüglich des Coronavirus SARS-CoV-2...

Weiterlesen

Das DRK

Entdecken Sie die Vielfalt des Deutschen Roten Kreuzes!

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

  • Kleider-Behälter

    Altkleider helfen uns, zu helfen: Bringen Sie Ihre abgelegte Kleidung in den nächsten Altkleidercontainer!
    Weiterlesen